Meine Gedanken und Träume!

Bis der Morgen wieder graut!

Erwacht mit trockenen Tränen auf dem Gesicht,
im Sonnenlich verschwunden.
Lachen und glücklich wirkend zieht der Tag an ihr vorbei.
Immer wieder in tiefsten Kummer versinkend und doch ihren Freunden gegenüber fröhlich um den Schein zu waren, bis in die Dunkelheit.
Im Dunkel bricht ihr ganzer Kumemr über sie herein,
ihr Gesicht tränen überströmt,
glänzt im Licht des Mondes.
In Erinnerungen versunken, beginnt ihr Weg der Veränderung.
Ihr Herz in fetzen gerissen, sinkt sie zu boden.
Alles Glück, alle Freude, alles Schöne kennt sie nicht mehr. All diese Dinge fühlt sie nicht mehr, denn für sie bleibt nur der Schmerz, die Trauer und die Einsamkeit.
Sie sehnt sich nach ihrer großen Liebe, doch die ist nicht da.
Neben dem Schmerz existiert nur noch die Sehnsucht udn die Hoffnung.
Weinend und hoffend zugleich legt sie sich schlafen.
Träumt! Doch mitten in der Nacht wacht sie mit einem Lächeln im Gesicht auf. Doch die Realität bringt sie zum weinen, denn ein Traum ist nur ein Traum und weinend schläft sie wieder ein.Bis der Morgen wieder graut!

Bis

(geschrieben am:22.10.08)

16.12.08 16:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen